2. Liga Interregional

  • fc kosova logo
    FC Kosova FC Sirnach

    Meisterschaftsspiel

    Sonntag, 26.04.2015, 15:30 Uhr
    Buchlern, Friedhofstr. 89, Zürich
    Info: 079 541 71 76

Kosova zurück in die Erfolgsspur

Gegen einen zähen und aufopferungsvoll kämpfenden Mels gewinnt Kosova mit. 4:2. Dieser „Dreier“ gibt der Mannschaft Moral für die nächsten Spiele. Die Mannschaft steht im oberen Drittel und kann um den Aufstieg mitspielen.

Nach der letztwöchigen Niederlage in Widnau, galt es für die Mannschaft eine Reaktion zu zeigen.

Die Partie begann auch ansprechend, Kosova machte gleich zum Anfang deutlich, dass dieses Spiel gewonnen werden will. Mehr Spielanteile, mehr Ballbesitz und gute Angriffsauslösugen seitens des Gastgebers. FC Mels operierte in erster Linie mit langen Bällen und versuchte den eigenen pfeilschnellen Stürmer zu lancieren.

Niederlage in Widnau

Kosova verliert im fünften Rückrundenspiel und gibt die Tabellenführung ab. In einer torreichen Partie stand am Ende der 5:3 Sieg der Widnauer fest. Kosovas Tore kammen zu spät, um in Widnau etwas zu holen.

Die Anfangsphase gehörte dem Gast, obwohl von Anfang an klar war, dass dieser Sonntag nicht der beste Sonntag sein wird. Zu viel Raum hatten die Gastgeber und konnten ihren Konterspiel aufziehen, Kosova war hingegen langsam in der Rückwärtsbewegung. Perfekt zum heutigen Sonntag passte auch das Schiedsrichter-Trio. Auch wenn die heutige Niederlage nicht am Schiedsrichter fest gemacht werden kann, dennoch taten die 2 Abseits-Tore dem Gast weh. Wenn du nihct gut spielst, dazu noch solche Tore kassierst, dann ist was fast unmöglich bei einem guten Gegner zu bestehen. Und Widnau ist in der Rückründe richtig gut.

Spitzenspiel gegen Kreuzlingen souverän gewonnen!

 

Matchbericht FC Kosova-FC Kreuzlingen

Gegen einen sehr starken Gast aus Kreuzlingen setzte sich Kosova mit einem Resultat von 3:0 durch. Die Tore für den Gastgeber erzielten Shala, Hotnjani und Hasani mit einem sehenswerten Distanzschuss. Es war auch wichtig zu Null zu spielen, dafür sorgte Torhüter Gigi Proiette mit einem gehaltenen Foulpenalty. Viertes Spiel, vierter Sieg: alles gut bis jetzt in der Rückrunde.

Nein. Es gab kein Tor heute in der 1. Minute. Ja. Die Mannschaft präsentierte sich auch heute homogen und solidarisch.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt: sowohl Kosova wie auch Kreuzlingen gingen äusserst vorsichtig in die Partie. Viel zu wichtig war die Affiche, als irgendwelches unnötiges Risiko in der Frühphase des Spiels einzugehen. Kosova agierte konzertiert und war vor allem in den wichtigen Räumen präsent. Kreuzlingen liess in der ungefährlichen Verteidigungszone den Ball laufen. Kaum waren sie in den gefährlichen Räumen eingedrungen, da standen Minimum zwei Kosova Spieler und hielten dicht. Wenn Kosova den Ball bekam, schaltete die Mannschaft schnell um und sorgte für Unruhe im gegnerischen Sechszehner. Was aber dann Shpetim Sadiku (28.) und dann Jusuf Shala (37.) mit seinen super Chancen machten, war es einfach zu wenig um in Führung zu gehen. Folgerichtig verabschiedeten sich die Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine.

 
 

Werbespot

Wir suchen junge talente

wirsuchenjungetalente

Generalsponsor

Co-Sponsor

sympany2

Co-sponsor

Kalludra

Ausrüster