Erste Liga

  • fc kosova logo
    FC Kosova FC Locarno

    Meisterschaftsspiel

    Samstag, 05.08.2015, 18:00 Uhr
    Buchlern, Friedhofstrasse 89, Zürich
    Info: 079 541 71 76

Unglückliche Niederlage in Mendrisio

Spielbericht FC Mendrisio – FC Kosova   

Im dritten Spiel verliert Kosova im Tessin höchst unglücklich. Nach einer frühen Fürhung durch Mikel Lazri in der 15. Minute war es in erster Linie die Naivität der Gäste, welche Mendrisio zum Sieg verhalf. Das Endresultat hat nur Bestand, weil Kosova auch einen Elfmeter in der 80. Minute verschoss.

Die Mannschaft wollte in der dritten Runde der 1. Liga endlich “ankommen” und die ersten Punkte einfahren.

Kosova liess den Worten Taten folgen und stieg energisch in die Partie ein. Schon nach 12. Minuten hätte Jusuf Shala zur Fürhung treffen müssen, leider setzte er sich in einer 1:1 Situation nicht durch. Nur kurze Zeit später ein schöner Angriff über rechts, Shala mit einer schönen Flanke und Mikel Lazri traf zum 1:0.

Auch das zweite Spiel verloren

 

Spielbericht FC Kosova – FC Seuzach  

Im zweiten Spiel verliert Kosova trotz kurzzeitigen Führung durch den Treffer von Jusuf Shala in der 11. Minute klar mit 1:5. FC Seuzach zeigte eine bärenstarke Partie und hätte sogar einen höheren Sieg verdient gehabt.

FC Kosova wollte auf die Auftaktsniederlage eine Antwort geben und das Heimspiel gegen FC Seuzach gewinnen. Die Mannschaft musste jedoch schnell einsehen, dass Wollen und Können zweierlei Dinge sind. Obwohl die Startphase gar nicht so schlecht war und alles in die richtige Richtung sich zu entwickeln schien, war Seuzach am heutigen Abend einfach eine Nummer zu gross.

In der 11. Minute nach einem Ballgewinn im Mittelfeld, setzte Atdhe Gashi Kosova Stürmer Jusuf Shala in Szene. Dieser liess sich nicht zwei Mal bitten und traf zur 1:0 Führung.

Kosova misslingt der Start in die 1. Liga

Matchbericht FC United Zürich - FC Kosova

Nach der ersten Halbzeit führte die Mannschaft noch mit 1:0, doch nach dem Wechsel gab sie das

Spiel aus der Hand und liess den Gegner gewähren. Logische Konsequenz waren die Gegentore die zu einer 2:4 Niederlage führten.

Das Spiel begann für beide Mannschaften verhalten. Die Gastgeber schienen einen Hauch nervöser zu sein, hatten Mühe im Spielaufbau. Kosova spielte konzentriert und stand in der Defensive gut. So war auch die

Führung in der 8. Minute nach einem Eckball nicht unverdient. Shpetim Sadiku netzte einen präzisen Ball von Alban Hotnjani ein.

Regional-Fussball.ch: "Wollen den Spirit mitnehmen"

Der FC Kosova ist das "Team des Jahres". Für den ersten Migrantenklub in der vierthöchsten Schweizer Liga ist dieser Titel eine weitere Bestätigung für die akribische Arbeit der vergangenen Jahre. Heute zählt die Mannschaft von Enver Osmani zu den Attraktionen des Schweizer Regionalfussballs.

«Wir vergessen unsere Herkunft nicht»

Der FC Kosova ist ein Stück Heimat – nicht nur für die Spieler sondern auch für viele Landsleute. Er ist der erfolgreichste Migranten-Club in der Schweiz. Ab August spielt der FC Kosova in der 1. Liga und kann auch dort auf seine treuen Fans zählen. Ein Trainingsbesuch beim Aufsteiger.

 Bildlegende: Aufwärmen für das Training: Die Spieler des FC Kosova stellen sich auf ein höheres Tempo in der 1. Liga ein. SRF

Trainiert wird auf dem Sportplatz Juchhof in Zürich Altstetten. Der Trainer spricht mit den Spielern Deutsch. Viele von ihnen haben ihre Wurzeln zwar im Kosovo, sind aber in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Die erste Heimat ist für sie dennoch wichtig. «Die Identifikation mit unserem Land und unserer Kultur spielt eine grosse Rolle», stellt der Trainer Enver Osmani fest.

Unter seiner Leitung ist der FC Kosova aufgestiegen. Diesen Teamspirit will der Trainer auch in der 1. Liga bewahren. «Wir werden dort eine gute Figur abgeben», gibt er sich zuversichtlich. Doch er weiss, dass dort ein anderes Tempo und eine andere Dynamik herrschen. Deshalb soll die Mannschaft mehr trainieren.

Die Nationalmannschaft der Schweizer Kosovaren

Bei seinen Auftritten kann der FC Kosova auf eine treue Fangemeinde zählen. Das wird auch nach dem Aufstieg so sein, denn Kosovaren gibt es überall. Und die Anhänger des Clubs reisen aus der halben Schweiz an die Spiele. Sie bescheren dem Club damit schöne Einnahmen. Für die neue Saison in der 1. Liga braucht es aber mehr Geld. Gespräche mit einem Sponsor laufen.

vinc;seib; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr /SRF/

Werbespot

Wir suchen junge talente

wirsuchenjungetalente

Generalsponsor

enb neu

Co-Sponsor

sympany 15 2

Co-sponsor

Kalludra

Ausrüster

diego